Brecha de Roldán (Roland-Spalte)

Inmitten des Nationalparks Ordesa y Monte Perdido öffnet sich im Gebirgsmassiv ein 40 m breiter und 100 m hoher Durchgang nach Frankreich.

Nach der Legende warf der französische Ritter Roldán das Schwert Durandarte gegen das Massiv, damit sich der Fels öffnete, um ihm das letzte Mal Blick auf sein Heimatland zu gewähren.

Roldán, Neffe von Carlomagno, setzte alles daran, nach der Schlacht von Roncesvalles zu überleben. Seine Feinde verfolgten ihn und hatten ihn fast erreicht, als er das Tal von Ordesa erreichte. Ihm fehlte nicht mehr viel, um seine Heimat zu erreichen. Als Zeichen des Abschieds und aus letzter Verzweiflung warf er sein Schwert Durandarte, das den berühmten Roland-Spalt (Brecha de Roldán) öffnete, so dass der Ritter das letzte Mal sein Heimatland erblicken konnte.

Mehr Angebote von Huesca auf…
Booking Trivago Tripadvisor Central de Reservas
Diputación Provincial de Huesca Huesca Pirineos Hautes Pyrénées Hautes Pyrénées Poctefa FEDER Hautes Pyrénées Tourisme Ennvironement
Datenschutz-Impressum ®Huesca la Magia, 2013